Sinn

/Schlagwort: Sinn

Vielfalt beruht auf Einzigartigkeit – und macht überlebensstark

Sehr gerne habe ich die Einladung angenomen für den Hernsteiner 01/2019 zum Schwerpunktthema "Individualisierung" die Coverstory zu verfassen. Als Physikerin bin ich darauf konditioniert in Gegensatzpaaren zu denken. Zu diesem Thema habe ich 3 Dualitäten in den Mittelpunkt meiner Überlegungen gestellt: Individualisierung in einer globalisierten Welt Einzigartigkeit führt zur Vielfalt der/die Einzelne in einer Gemeinschaft Gegenläufige [...]

Mut zur Entscheidung. Entschlossen zum Erfolg.

„Soll ich oder soll ich nicht?“ Das eigene (berufliche) Leben zu gestalten bedeutet Entscheidungen zu treffen. Das ist immer mit der Ungewissheit zukünftiger Entwicklungen verbunden und damit mit Risiko behaftet. Wie kann man Veränderungsängsten mutig begegnen und Risiken angemessen absichern? Wie kann man lähmende Zweifel überwinden? Entscheiden heißt immer auch loszulassen, denn ich kann mich [...]

Belohnen ist das neue Bestrafen

Christoph Wirl, Herausgeber des Magazins TRAiNiNG hat mit mehreren Leadership-ExpertInnen - so auch mit Monika Herbstrith-Lappe ein Interview zur Motivation von MitarbeiterInnen geführt - u.a. zur Bedeutung von externen Anreizen und monitärer Entgeltung. Und außerdem was fördert die Leistungsbereitschaft dieser vielzitierten Generation Y? Was ist heutzutage Ihrer Meinung nach wichtiger: intrinsische oder extrinsische Motivation? Ist [...]

Beflügelnde Ziele, damit Ihr Business so richtig abhebt!

Die Indianerweisheit „Wenn du deine Ziele kennst, dann trägt dich der Wind dorthin wie ein Adler.“ erfährt in der Neurobiologie. Im Mentaltraining des Hochleistungssports wird dies genutzt. Wie können wir uns Ziele im Business so setzen, dass wir volle mentale Kraft entwickeln? Jeder Erfolg beginnt mit einer klaren Entscheidung einem Bekenntnis zu einem eingeschlagenen Weg [...]

Motivations-Tiefs überwinden

„Warum tue ich mir das an?“ Wer kennt sie nicht, diese bohrende Frage in Sinnkrisen? Spätestens, wenn man mit bürokratischen Aufgaben z.B. Steuererklärungen des Unternehmertums befasst ist, holt sie uns ein. Diese Unfrage ist der toxische Doppelgänger der höchst gesunden sinnstiftenden Frage  „WOFÜR mache ich das?“ Viktor Frankl, Begründer der Logotherapie, hat den Satz [...]