Anti-dichotomisches Denken

Startseite/Schlagwort: Anti-dichotomisches Denken

Innovation oder Sicherheit? Sowohl-als-auch!

Souverän 4.0 im Umgang mit Widersprüchlichkeiten in unserer VUCA-Welt: "Große Ideen brauchen Flügel zum Abheben UND ein Fahrgestell zum Landen" hat Neil Amstrong gemeint. Zum Starten auch - ergänze ich! Zentral in meinem Leben & meinem Schaffen ist die Haltung von "Erfahrenen Anfänger*innen", die Erfahrungsschätze nutzen, um daraus in neuem Umfeld Neues zu machen. So [...]

Von |2019-11-21T15:27:56+01:0016. November 2019|Allgemein, Change Management, Diversity Management, Innovation, Mutkultur, Risikobewusstsein, Veränderungsbereitschaft, VUCA-Welt|Kommentare deaktiviert für Innovation oder Sicherheit? Sowohl-als-auch!

12 Thesen für den Kulturwandel in der VUCA-Welt

Der 11. CIO Summit am 3. und 4.4.2019 stand unter dem Thema: „Talente bewegen ... be the influence“ Was braucht es, um Menschen zu inspirieren & zu bewegen? um Veränderungsbereitschaft zu fördern & die Innovationskraft zu stärken? Dazu Samy Molcho: "Sessel kann man auf der Sachebene verrücken. Menschen nur auf einer emotionalen Ebene." Und Peter [...]

Wertschätzendes Miteinander der Generationen als Brücke über die Digitale Kluft

Selbst 1961 geboren zähle ich zu den „Baby-Boomern“ und den „Digital Migrants“. Doch mit den „Digitalen IndividualistInnen“ der vielzitierten Generation Y und Z bzw. Millennials weise ich mehr Ähnlichkeiten auf als diese mit den gleichaltrigen „Adaptiv-Pragmatischen“ oder „Konservativ-Bürgerlichen“. Als 22-jährige habe ich erlebt, was es heißt, sich als junger Mensch Gehör bei deutlich Älteren zu [...]

Von |2019-11-21T13:41:58+01:0026. November 2018|Beziehungen, Diversity Management, Kommunikation, Lebensführung, Lernfreude, Persönlichkeitsentwicklung, Selbstmanagement, Veränderungsbereitschaft|Kommentare deaktiviert für Wertschätzendes Miteinander der Generationen als Brücke über die Digitale Kluft