Burnout Prävention

/Burnout Prävention

Gesunde Führung

So wie Pflegepersonal auf Stationen mit hochansteckenden PatientenInnen viel für ihre Hygiene tun und ein intaktes Immunsystem brauchen, ist es sinnvoll in unserem dynamischen Arbeitsumfeld eigenverantwortlich auf unsere Psychohygiene und unser mentales Immunsystem zu achten. Den Führungskräften spielen dabei eine prägende Rolle. Christoph Wirl, Herausgeber des Magazins TRAiNiNG hat mit einigen ExpertInnen, so auch mit [...]

Boxenstopp für High Performer: Quellen des Auftankens nutzen

In der Generation meines Vaters hat es geheißen, hart, lange und pausenlos zu arbeiten. Eine Rast einzulegen war ein Zeichen von Faulheit oder von Schwäche. Beides schwer verpönt! "Wer rastet, der rostet." mahnt der Volksmund. Doch in der Formel I, die für höchste Geschwindigkeit steht, ist der Boxenstopp nicht mehr wegzudenken. Mich selbst hat es [...]

Möglichkeits-Meer im Naturhistorischen Museum Wien

Am 8.10.2018 haben wir zwei Jubiläen gefeiert: Vor 35 Jahren bin ich in die Erwachsenenbildung gestartet und vor 20 Jahren habe ich mein Unternehmen "Impuls & Wirkung - Herbstrith Management Consulting GmbH" gegründet. Im Zusammenfluss mit 30 Jahren Tauchen mündet das im Möglichkeits-Meer. Geladen haben wir ins Naturhistorische Museum in Wien. Und das aus gutem [...]

Gut im Fluss statt Workaholic

Als Ex-Workaholic ist nachhaltig-gesunde Leistungsstärke ein Lebensthema von mir. In Anlehnung an Paul Watzlawiks "Für jemanden, der nur einen Hammer kennt, schaut alles wie ein Nagel aus." hatte ich die Erkenntnis "Für eine Kämpferin schaut alles wie ein Kampf aus." Beim Strömungstauchen lernt man, dass man in beglückender Leichtigkeit mit vertrauensvollem Einlassen und kluger Selbststeuerung [...]

Heiter-souveräne Gelassenheit statt Perfektionismus

Nicht nur Frauen neigen zu den Fallen Bescheidenheit und Perfektionismuss. Weit offen steht daher die Falle des schlechten Gewissens. Wir nehmen uns Rückschläge und Misserfolge zu sehr zu Herzen. Dem weit verbreiteten Spruch: „Niederfallen, aufstehen, Krone zurechtrücken und weitergehen.“ fehlt etwas Essentielles: Nämlich die Reflexion, was lerne ich daraus und was mache ich beim nächsten [...]

Beziehungen als gesunder Nährboden

Meinen Kindern habe ich schon frühzeitig gebetsmühlenartig mitgegeben: "FreundInnen hat man nicht. Freundschaften muss man pflegen." Natürlich gilt dies für alle Formen von Beziehungen - auch für die beruflichen. Das No-Go schlechthin von Netzwerken ist, wenn ich mich erst dann an die anderen wende, wenn ich etwas von ihnen brauche. Doch zunächst muss ich einmal [...]

Zum Glück geboren – und Glück gibt es auch im 2. Bildungsweg

Es ist mittlerweile wissenschaftlich fundiert: lebensfrohe Menschen leben nicht nur freudvoller sondern auch länger. In Wien herrscht die Mentalität vor: „Glück ist ein Vogerl.“ Fatalistisch beklagt man, dass es immer nur zu den anderen fliegt. Tatsächlich hängt unser Glück in der westlichen Wohlstandswelt nur zu ca. 10 % von äußeren Umständen ab. Wie können [...]

leistungsstark & lebensfroh – in freudvoller Leichtigkeit Vorhaben erfolgreich umsetzen

Viele haben den Jahreswechsel zum Anlass genommen, um gute Vorsätze zu fassen. Warum bleiben so viele auf der Strecke? Was sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren für das Gelingen von Vorhaben? Andere wiederum sind mit so vielen Herausforderungen konfrontiert, dass Sie Gefahr laufen, auszubrennen. Was kennzeichnet nachhaltig-gesunde Leistungsstärke? Für die meisten sind der Druck & die Dynamik [...]

Lebensfreude auch in trüben Zeiten

„Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.“ Dieses Zitat von Karl Valentin kombiniere ich gerne mit einem von Erich Kästner: „Humor ist der Regenschirm der Weisen.“ Damit landet man wieder bei einer Weisheit von Karl Valentin: „Jedes Ding hat 3 Seiten: Die negative, die positive und die [...]

Mut & Demut für Erfüllung & Erfolg

Die Früchte landwirtschaftlicher Arbeit erfahren ein Erntedankfest. Wir laden Sie ein, genauso achtsam mit den Früchten Ihres beruflichen Engagements umzugehen. Anselm Grün unterscheidet zwischen rechtschaffener Müdigkeit und Erschöpfung. Erstere empfindet man in Freude über das geschaffene Werk als satt-glückliche Zufriedenheit. In zweiterer verlieren wir den Sinn unseres Schaffens aus dem Auge, was zu einem [...]