Sehr gerne bin ich der Einladung gefolgt, im Rahmen der Jubiläumsfeier „25 Jahre Betriebshilfe“ eine Festansprache in der Wirtschaftskammer Klosterneuburg zu gestalten. Wer so wie ich selbst vom Stressverstärker „Sei stark!“ geprägt ist, wird vermutlich zunächst versuchen, sich selbst zu helfen. Das ist auch gut so. Eigenwirksamkeit & Eigenverantwortung zu stärken hat für mich zentrale Bedeutung. Zur Falle wird es, wenn man dann Hilfe anzunehmen als eigene Schwäche interpretiert. Denn das Gegenteil stimmt: Sich Unterstützung organisieren und annehmen zu können ist auch eine wichtige Kompetenz.

Siehe auch:

Selbstfürsorglich als Voraussetzung für gesunde Top-Leistung

Speziell für Unternehmer*innen ist es eine zentrale qualitätssichernde Maßnahme in Selbstfürsorglichkeit auf das eigene Wohlbefinden und die Gesundheit zu sorgen. Denn speziell bei Klein- & Mittelunternehmen hängt der Erfolg des Unternehmens maßgeblich von der Leistungsfähigkeit der Unternehmer*innen ab. Ihnen sei daher das Flugsicherheits-Prinzip ans Herz gelegt:

„Zuerst sich selbst mit Sauerstoff versorgen,
um dann andere gut unterstützen zu können.“

Hier Blogbeiträge zur Kompetenz immer wieder zu regenerieren & aufzutanken:

Als Ex-Workaholic ist nachhaltig-gesunde Leistungsstärke ein Lebensthema von mir:

Sicherheitsnetze nutzen

Eine schwedische Weisheit beschreibt eine äußerst zielführende Strategie zur Stärkung der Überlebensfähigkeit:

„Auf das Beste hoffen,
auf das Schlimmste gefasst sein
und es nehmen, wie es kommt.“

Auch wenn man auf das eigene Wohlbefinden & die Gesundheit achtet ist man vor Krankheit & Unfällen nicht gänzlich gefeit. Die Betriebshilfe bietet Unterstützung bei längeren Krankenständen und Rehabilationsaufenthalten. Besonders erfreuliche Situationen, in denen die Betriebshilfe Unternehmen unterstützt sind der Mutterschutz vor & nach der Geburt eines Kindes.

Siehe auch:

Vertrauen fassen

Erfolg hängt in hohem Maße von entschlossenem Zupacken ab. Und es braucht ebenso vertrauensvolles Loslassen. Nur wenn wir Unterstützung zulassen, können andere ihre Leistungen ins Unternehmen einbringen. Vertrauen ist das Fundament auf dem die Betriebshilfe funktionieren kann. Beim Tauchen kann man vertrauensvolles Einlassen besonders freudvoll trainieren.

Hier können Sie eintauchen:

Schwäche als Stärke

Auch in meiner eigenen Lebensgeschichte durfte ich es erfahren:

„Ganz besonders wertvolle Geschenke
sind häufig als PRObleme verpackt.“

Gerne erzähle ich diesen Witz um zu verdeutlichen, wie hinter mancher vordergründigen Schwäche eine Begabung stecken kann:
Ein stotternder Mensch bewirbt sich bei einem christlichen Verlag. Er braucht mehrere Anläufe um sich verständlich zu machen: „Ich möchte gerne Bibel verkaufen.“ Der Geschäftsführer denkt sich: „Ich fördere gerne Menschen mit Handicaps, doch gerade im Verkauf sollte man eloquent sein. Von Nächstenliebe geprägt überreicht er ihm dennoch eine Bibel zum Verkauf.“ Nach einer halben Stunde ist der Stotterer wieder zurück und berichtet freudestrahlend: „BiBiBibel verkaukaukauft.“ Der Geschäftsführer wundert sich und gibt ihm jetzt 5 Bibeln. Nach zwei Stunden meldet der Stotterer wieder stolz: „Fünf BiBiBibeln verkaukaukauft.“ Jetzt will es der Verleger wissen und überantwortet ihm 100 Bibeln. Am nächsten Tag zu Mittag ist der Stotterer zurück. „Alle huhuhundert BiBiBibeln verkaukaukauft.“ Der Geschäftsführer neugierig: „Wie machen Sie das. Es hat noch nie wer in so kurzer Zeit so viele Bibeln verkauft.“ Der erfolgreiche Verkäufer antwortet: „Gaaanz eieinfach. Ich klikliklingle und dann sasage ich: ‚Wollen Sie eine BiBiBibel kaukaukaufen oder soll ich Ihnen vorlesen?‘“

WIDEG = Wofür Ist Das Eine Gelegenheit

Eine Volksweisheit besagt:

„Wer weiß wofür es gut ist?“

Wenn es schon so ist, wie es ist, dann ist es doch sinnvoll das Beste daraus zu machen. Niemand wünscht sich, dass er durch Unfall oder Krankheit längere Zeit verhindert ist, sein/ihr Unternehmen zu führen. Doch wenn das Unerfreuliche eintritt, kann man sich entscheiden, in Dankbarkeit die Betriebshilfe anzunehmen. Kluge Menschen nutzen darüber hinaus die erwünschte Nebenwirkung das Betriebshelfer*innen über umfangreiche Erfahrungsschätze aufgrund viele Einsätze in der Branche. So können Sie zusätzliche Sichtweisen ins Unternehmen einbringen.

Presseaussendung zu „25 Jahre Betriebshilfe“

Über: Monika Herbstrith-Lappe

Geschäftsführende Unternehmerin von Impuls & Wirkung – Herbstrith Management Consulting GmbH, High Performance Coach, Keynote Speaker, Top Trainerin, Certified Management Consultant, Autorin von Büchern und Fachartikeln