Prinzip Eigenwirksamkeit:

Vom Tauchen wissen wir:

Je stärker die Strömunger & je dramatischer die Situation
desto wichtiger ist es,
sich NICHT von dem, was man nicht beeinflussen kann, lähmen zu lassen,
sondern auf das zu fokussieren, was man selbst beeinflussen kann.

Zielführend ist es außerdem, beharrlich in kleinen Schritten vorzugehen.

In diesem Sinn viel Freude mit folgender Parabel:

Die Geschichte vom Seestern

Ein furchtbarer Sturm kam auf. Der Orkan tobte. Das Meer wurde aufgewühlt und meterhohe Wellen brachen sich ohrenbetäubend laut am Strand.

Nachdem das Unwetter langsam nachließ, klarte der Himmel wieder auf. Am Strand lagen aber unzählige von Seesternen, die von der Strömung an den Strand geworfen waren.

Ein kleiner Junge lief am Strand entlang, nahm behutsam Seestern für Seestern in die Hand und warf sie zurück ins Meer.

Da kam ein Mann vorbei. Er ging zu dem Jungen und sagte: “Du dummer Junge! Was du da machst ist vollkommen sinnlos. Siehst du nicht, dass der ganze Strand voll von Seesternen ist? Die kannst du nie alle zurück ins Meer werfen! Was du da tust, ändert nicht das Geringste!”

Der Junge schaute den Mann einen Moment lang an. Dann ging er zu dem nächsten Seestern, hob ihn behutsam vom Boden auf und warf ihn ins Meer. Zu dem Mann sagte er: “Für ihn wird es etwas ändern!”

Geschichte gekürzt und überarbeitet aus
Porter, Patrick: „Entdecke dein Gehirn“
Junfermann, 1997

Menschenzentrierte Weiterentwicklung

Ganz im Sinne der Botschaft obiger Geschichte hat auch Mutter Theresa geantwortet, als sie gefragt worden ist, warum sie nicht verzweifelt und frustriert resigniert in Anbetracht des vielen menschlichen Leids in den Slums:

„Wenn du EINEM Menschen hilfst, änderst du nicht die Welt.
Du kannst jedoch die Welt DIESES Menschen ändern.“
Mutter Theresa

Diesen Zugang teilen wir auch mit unseren Konzepten:

Liebend gerne hätten wir mehr Einfluss auf unsere gesellschaftlichen & wirtschaftlichen Strukturen.
Doch da sind unsere Gestaltungsmöglichkeiten beschränkt.

Also inspirieren & bestärken wir einzelne Menschen
für eine nachhaltig-gesunde Life-in-Balance:

leistungsstark & lebensfroh
stressresistent & krisenfest

Mehr dazu:

Multiplikativer Effekt

Im Wellen-Logo unseres Unternehmens Impuls & Wirkung spiegelt sich einerseits unsere Wasserliebe als Taucher*innen wider. Andererseits und hauptsächlich ist es physikalisch im Huyghen’schen Prinzip der Wellenlehre begründet:

„Jeder Punkt, der von einer Welle getroffen wird,
ist Ausgangspunkt für eine neue Welle.“

Wenn mehrere Wellen aufeinandertreffen entsteht durch die Beugung Zusätzliches. Und Wellen können auch durch enge Spalten durchlaufen. Unser Sinnbild für Einschränkung als Ausgangspunkt für Kreativität.

Mehr dazu in den

Unserer zu tiefst soziale natürliche Wesensart

Wie gesund & beglückend es für uns ist, anderen Freude zu machen UND Unterstützung auch anzunehmen, können Sie in diesen Blogbeiträgen lesen.

Monika Herbstrith-Lappe

Über: Monika Herbstrith-Lappe

Geschäftsführende Unternehmerin von Impuls & Wirkung – Herbstrith Management Consulting GmbH, High Performance Coach, Keynote Speaker, Top Trainerin, Certified Management Consultant, Autorin von Büchern und Fachartikeln